Margaritaville

Nashville, Tennessee hat sein ganz eigenes, ganz besonderes Flair. Leider waren wir hier nur zwei Nächte – wenngleich sich Nashville wirklich auch für den Nicht-Country-Fan als Besuch extrem lohnt. Wenn man in der Stadt wohnt, leider etwas teuer, aber sehr stylisch im Indigo Hotel, kommt man überall hin zu Fuss. Für die Amerikaner hat  Country Music noch einmal einen ganz anderen Stellenwert als bei uns. In jedem Reiseführer kann man nachlesen, was die Stadt alles zu bieten hat – das ist ja wie alles persönlicher Geschmack. Wer hier Tipps möchte, der schreibe mir, ich gebe gerne ausführlich Auskunft.  Mich hat besonders die Leichtigkeit der Menschen beeindruckt. Von den frühen Morgenstunden an, hat man Gelegenheit viele Künstler, die noch keinen großen Namen haben zu genießen. Dazu, wieder nach Gusto ein leckeres Essen und ein eiskalter Margarita.

Josh Helms hat mir gut gefallen. Super Stimme und er schreibt auch selbst, aber reich wird man nicht als Sänger, sondern als songwriter. Viel Glück Josh!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *