SriLanka – Koggala

beach

Das ist der Strand von Koggala – direkt aus unserer Unterkunft. Wir waren hier im Koggala Beach Resort. Das ist verbunden mit zwei anderen Hotels, die man aber auch nutzen kann. Alles ist flach gehalten und sonst gibt es hier nichts. Es gibt ein Restaurant in Laufnähe „Seafood“ – hier kann man günstig und gut essen. Wenn man mit dem TucTuc fährt gibt es auf der Straße Richtung Westen noch einmal ein „Seafood“ welches ebenfalls gut und günstig ist. In die andere Richtung gibt es den „Wiener Dsjungel“, was uns durch die Nationalität bis zum letzten Tag abgehalten hat hinzugehen. Es unterscheidet sich aber überhaupt nicht von den anderen beiden. Sicher, auf der Karte sind manch´ kuriose deutsche oder österreichische Dinge wie Kartoffelsalat oder Filterkaffee angeboten, aber das kann man ja einfach vernachlässigen.

In Koggala geht die Sonne auf und spektakulär unter. Der Strand ist sehr breit und lang. Strandwanderungen in jede Richtung sind zu jeder Zeit ungehindert und fast einsam möglich. Das Wasser ist superklar, hellgrün, man sieht den Grund – außer die meterhohen Wellen wirbeln den Sand etwas durcheinander. Das haben wir gesucht und gefunden. Für Ruhesuchende ist Koggala einfach ideal! Auch Ausflüge lassen sich von hier bestens organisieren.

In Koggala ansässig ist Ajith Kumara mit seiner Website: www.kumareisen.de 

Ajith ist wahnsinnig hilfsbereit, spricht deutsch und hat uns alles genau so organisiert, wie wir das wollten. Klar muss man auch hier etwas handeln, aber das gehört ja zum Geschäft. Ajith agiert natürlich von überall auf der Insel aus, aber wir haben ihn halt auch in Koggala kennengelernt.

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *